Auf dem Weg zum Ironman: Asia-Pacific Championship in Melbourne!

Gestern war es so weit, und ich habe mich für meinen ersten Ironman angemeldet. Nach meinem ersten Triathlon in der halben Ironman-Distanz bei der Challenge Philippines 2014 lautet das neue Ziel nun 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,2 km Laufen in Melbourne am 22.3.2015!

Ironman Melbourne 2014

Ironman Melbourne am 22.3.2015. Screenshot auf www.ironman.com

Die nächsten Monate werden also vor allem von ausgiebigem Training geprägt sein, wobei ich es nicht übertreiben werde. Ich habe bei manchen (professionellen) Athleten Zeiten von 35 Stunden pro Woche gelesen – bei mir werden es vielleicht 13 bis 15 Stunden Training wöchentlich sein. Meine zunächst anvisierte Zielzeit sind ca. 1:15 h fürs Schwimmen, 6:00 Stunden für die 180 km Radfahren und ein Marathon in unter 4:00 Stunden. Zusammen mit 15 Minuten in den beiden Wechselzonen sollten es dann weniger als 11,5 Stunden werden.

Es kann sein, dass ich diese Zeit wie vor der Challenge Philippines auch ein wenig anpassen muss. Ein längerer Bericht zu dem Triathlon in der Subic Bay steht ja eigentlich noch aus, wobei ich ja schon ein wenig auf Philippinen Tours darüber geschrieben habe (hier entlang zum Artikel). Meine Zeit von fast 6:30 h (statt 5:30) lässt sich u.a. damit erklären, dass der Radkurs wirklich superhart war, und ich meine Reifen offenbar nur mit 6 statt 9 bar gefahren habe.

Ob ich einen Half Ironman wirklich in unter 5:30 Stunden finishen kann, wird sich dann in den nächsten Monaten zeigen, z.B. in Tabuelan im Juni oder auch auf der Ironman 70.3 EM in Wiesbaden, die ich ja früher schon einmal im Blick hatte. Evtl. werde ich dann in Australien ab Dezember 2014 auch noch ein paar Mitteldistanzen absolvieren. U.a. findet im Februar wieder der Ironman 70.3 in Geelong statt, und auch die Challenge Melbourne kurz vor dem Ironman wäre eine Überlegung wert.

Ich freue mich auf jeden Fall jetzt schon sehr auf diesen neuen Höhepunkt in meiner „Triathlon-Karriere“ und auch darüber, dass ich in der Heimatstadt meiner Freundin Bea über die volle Distanz gehen werde. Das Triathlonfieber hat mich also immer noch fest im Griff, und das fast tägliche Training ist zum festen Bestandteil in meinem Leben geworden. Vor ein paar Jahren noch hätte ich nicht einmal im Traum daran gedacht, überhaupt einen Marathon zu laufen – so können sich die Zeiten und man selbst ändern:D

Passend zu meinem neuen anvisierten Ziel bin ich über Bea gestern auf ein schönes Zitat von Paul J. Meyer gestoßen:

Crystallize your goals. Make a plan for achieving them and set yourself a deadline. Then, with supreme confidence, determination and disregard for obstacles and other people´s criticisms, carry out your plan.

Dieses Zitat passt auch sehr gut zu einem Beitrag, den ich neulich zum Thema Erfolg geschrieben habe. Napoleon Hill, Stephen Covey & Co. lassen grüßen!

Das nächste Event für mich ist jetzt erst einmal der DEFY 123 Triathlon auf Panglao Island, Bohol. Am 25.5.14 geht es über 1 km Schwimmen, 110 km Radfahren und 12 km Laufen, wo ich unter die Top 3 in meiner Altersklasse kommen möchte. Eine Zielzeit von unter 5:00 h scheint mir hier machbar.

Auf dem Weg zu meinem ersten Ironman werde ich dann noch einige weitere Einträge schreiben und über diverse Triathlons berichten. Es würde mich freuen, wenn mich einige Leser und Freunde bis zum Ironman Melbourne am 22.3.2015 begleiten!

, , ,

4 Responses to Auf dem Weg zum Ironman: Asia-Pacific Championship in Melbourne!

  1. Arne 8. April 2014 at 09:49 #

    Hallo,
    ich würde gerne ein paar Infos bekommen, wie mal sich idealerweise auf einen Ironman vorbereitet.
    Gruß arne

    • John 12. April 2014 at 06:48 #

      Hallo Arne,

      ich denke, dass jeder Triathlet individuell auf einen Ironman trainieren muss. Grob werde ich persönlich in etwa so trainieren:

      Montag: Ruhetag
      Dienstag: 10 – 15 km Laufen
      Mittwoch: 2,5 km – 3 km Schwimmen und 20 – 40 km Radfahren
      Donnerstag: 10 – 15 km Laufen
      Freitag: 2,5 km – 3 km Schwimmen und 20 – 40 km Radfahren
      Samstag: 15 – 30 km Laufen
      Sonntag: 80 – 180 km Radfahren (plus Schwimmen / Laufen)

      Ich denke, dass ich dann auf etwa 15 – 20 Stunden Training pro Woche komme.

Trackbacks/Pingbacks

  1. On the way to Ironman Melbourne… - 23. Juni 2014

    […] makes me feel very confident for the next races on the way to Ironman Melbourne in 9 months on March 22, 2015. I might join a triathlon in Königsbrunn close to my home village in […]

  2. Der Weg ist das Ziel | John Rüth - Blog - 10. Oktober 2014

    […] im Dezember wird unser Weg zunächst einmal nach Melbourne führen. Vor Ort werde ich dann auf meinen ersten Ironman trainieren, worauf ich im Prinzip schon seit 2010 hinarbeite. 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren […]

Schreibe einen Kommentar

Folge mir auf Facebookschliessen
oeffnen