Fitnesstraining wegen Grippe auf Eis gelegt

Seit nunmehr vier Tagen hat mich eine wirklich schlimme Grippe erwischt, weshalb es hier im Fitness Blog vergleichsweise „ruhig“ zuging. Kurz vorher dachte ich noch: wow, schon seit mehr als einem Jahr bin ich topfit und keinen Tag krank; dass ich dann einen Tag später viel zu sommerlich gekleidet bei Regen draußen rumspaziert bin, war dann einfach unvernünftig und dumm.

Nun ja, da muss ich jetzt durch und ärgere mich trotzdem darüber, dass ich im Training wohl ziemlich zurück fallen werde. Nach fast drei Wochen kontinuierlichem Programm hatte ich schon einen deutlichen Konditionszuwachs gespürt, was nach dieser Grippepause aber wieder verflogen sein wird.

Um mich zu motivieren, habe ich mich vorhin wenigstens zum 9. MRCC Stadt-Triathlon angemeldet – die Anmeldungsgebühren beliefen sich insgesamt auf 42 Euro. Als Schwimmzeit für die 425 m habe ich jetzt einfach mal 8 Minuten angegeben – keine Ahnung, ob das realistisch ist oder nicht. 60 Bahnen à 50 m bin ich mit zwei Pausen immer so in 70 Minuten geschwommen, soweit ich mich erinnern kann.

Heute habe ich mich für den 9. MRCC Stadt-Triathlon München am 15.05.2011 angemeldet. [Screenshot von http://www.mrrc.de/triathlon/ am 18.01.2011]

Ich werde morgen voraussichtlich auch noch nicht wieder gesund sein, zu früh mit dem Trainingsprogramm wieder anfangen will ich auch auf keinen Fall. Es gibt vermutlich kaum etwas Schlimmeres als eine „verschleppte“ Grippe, die nicht richtig auskuriert wurde und zu einem späteren Zeitpunkt nochmals „zuschlägt“.

Vielleicht klappt es ja im Laufe der Woche wenigstens noch mit einem kurzen Crosslauf oder etwas Ergometer-Training. Tanja hat neulich übrigens etwas zum Thema Crosstrainer vs. Ellipsentrainer geschrieben – möglicherweise interessant für all diejenigen, die auch nach Alternativen für einen Ergometer suchen.

Ich werde mich jetzt aber weder auf Ergometer, noch Crosstrainer oder Ellipsentrainer schwingen, sondern mir den nächsten Hustentee zubereiten und mich wieder ins Krankenbett begeben. Hoffentlich kann ich bis Ende der Woche wenigstens noch ein paar positive Anmerkungen in Sachen Fitnesstraining machen…

, ,

2 Responses to Fitnesstraining wegen Grippe auf Eis gelegt

  1. Crazy Girl 19. Januar 2011 at 10:00 #

    Ich hoffe es geht Dir wieder etwas besser?
    Hab mir vorgenommen keine zu großen Krankheitspausen mehr einzulegen und mich, wenn ich mich nicht wirklich gut fühle, wenigstens 10 Minuten auf den Crosstrainer zu stellen, damit der Abbau nicht zu groß wird 😉

    • John 19. Januar 2011 at 11:56 #

      Hi Tanja,

      „etwas“ ist ziemlich relativ…bei mir wären momentan selbst 10 min auf dem Crosstrainer bzw. Ergometer zu viel des Guten; ich hoffe, dass bald wieder bessere Zeiten kommen, aber die ersten Schneeflocken habe ich eben schon wieder gesichtet…

Schreibe einen Kommentar

Folge mir auf Facebookschliessen
oeffnen