Der Tag vor dem Halbmarathon in München

Heute ist der letzte Tag vor meinem ersten Wettkampf-Lauf überhaupt, und ich bin heute noch etwas Rad gefahren, obwohl es wahrscheinlich generell besser ist, unmittelbar vor einem Halbmarathon eher die „ruhige Kugel“ zu schieben. Das würde ich sicher auch tun, wenn ich ernsthaft auf Zeit laufen würde. Morgen lautet das Minimalziel jedoch lediglich eine Zeit unter zwei Stunden, was normalerweise ohne Probleme klappen sollte.

GPS-Uhr von GarminIch habe heute dabei gleich noch „Nägel mit Köpfen“ gemacht, um dieses Ziel auch in gleichmäßigem Tempo zu erreichen: mir hat schon mehrere Tage lang der Kauf einer guten Pulsuhr vorgeschwebt, weshalb ich mir heute noch den Garmin Forerunner 305 zugelegt habe.

Eigentlich wollte ich damit noch etwas warten, doch früher oder später hätte ich mir diese Uhr ohnehin gekauft. Heute war auch insofern ein guter Zeitpunkt, da der Garmin Forerunner 305 momentan im Angebot ist und „nur“ ca. 150 Euro kostet. Zudem scheint derzeit ein „großer Run“ auf diese Uhr stattzufinden, da es sich scheinbar um ein Auslaufmodell handelt – beim Sportscheck in München war sie heute jedenfalls schon ausverkauft, aber der Runners Point hatte sie dann noch;)

Auf Amazon* gibt es den Garmin Forerunner 305 scheinbar auch noch.

Angeregt durch eine kleine Unterhaltung mit Ruben und dem Umstand, dass morgen also mein erster „größerer“ Lauf stattfindet, habe ich nun eine solide GPS-Uhr, die mich ab sofort bei meinem Training und bei den weiteren Wettkämpfen begleiten wird. Ich habe mir in den letzten Tagen noch allerhand weiteren Kleinkram zugelegt, wie etwa einen Startnummer-Gürtel, mit dem ich offenherzig gesagt noch etwas auf Kriegsfuß stehe, oder auch ein weiteres Paar Laufsocken (R1, da die dicken R3 bei Temperaturen über 20° dann doch etwas zu warm sind).

Die Startunterlagen habe ich eben noch im Olympiapark abgeholt, um morgen nicht noch länger dafür anstehen zu müssen; dabei habe ich mir noch etwas die Halbmarathon-Strecke angesehen, die am Coubertinplatz beginnt und auch endet.

Die Strecke beim Halbmarathon nahe dem Olympiastadion München
Der Münchner Halbmarathon am 08. Mai 2011 findet hier im Olympiapark statt.

Um auch genügend Energie für morgen zu haben, werde ich heute noch etwas mehr Kohlenhydrate als sonst essen und auf ein größeres Frühstück morgen vor dem Wettkampf verzichten; manche schwören u.a. auch auf Reis am Morgen davor, was ich mir momentan überhaupt nicht vorstellen könnte. Ein, zwei leichte Brötchen mit Honig sollten reichen. Ich wünsche allen, die morgen am Frühjahrslauf in München starten, einen guten Lauf:)

, , , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Folge mir auf Facebookschliessen
oeffnen